Alle Artikel anzeigen

Völkerrechtliche Fragen der Seegrenzen und Ressourcennutzung im östlichen Mittelmeer

Völkerrechtliche Tagesthemen: Spotlight (Folge 2)

18.11.2020

Prof. Dr. Nele Matz-Lück zu seerechtlichen Zonen und Rechten über den Kontinentalschelf im jüngsten Konflikt zwischen der Türkei und Griechenland im östlichen Mittelmeer.

Autor/in
Nele Matz-Lück

Nele Matz-Lück ist Professorin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und Ko-Direktorin des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht.

Profil anzeigen
Artikel drucken
1 Kommentar
  1. Gut und ausgewogen Ihre Ausfühungen.
    Neues für mich ist, dass die Grenzen zwischen GR und der TK nicht vertraglich festgelegt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deinen Beitrag einreichen
Wir begrüßen Beiträge zu allen Themen des Völkerrechts und des Völkerrechtsdenkens. Du kannst uns Deinen Text zusenden oder Dich mit einer Voranfrage an uns wenden:
Abonniere den Blog
Abonniere den Blog um regelmäßig über neue Beiträge informiert zu werden, indem Du Deine E-Mail-Adresse in das unten stehende Feld einträgst.