Über den Blog

Der Völkerrechtsblog ist ein wissenschaftlicher Blog zu allen Fragen des Völkerrechts und des Völkerrechtsdenkens. Wir begrüßen Beiträge aus der ganzen Welt zu diesen Themen.

Der Völkerrechtsblog wurde 2014 mit der Idee gegründet, die Möglichkeiten und Räume des Internets zu nutzen, um die wissenschaftliche Diskussion und den Austausch über das Völkerrecht zu fördern. Unseres Erachtens sollten diese Diskussionen nicht an nationalen Grenzen Halt machen: Wir sind der festen Überzeugung, dass der wissenschaftliche Diskurs Stimmen aus allen Weltregionen einbeziehen muss. Ein Kernziel des Völkerrechtsblog ist es daher, zur Öffnung und Diversifizierung des völkerrechtlichen Diskurses beizutragen. Wir betrachten Open Access als einen wichtigen Schritt in diese Richtung, daher sind alle Inhalte des Völkerrechtsblog Open Access (siehe auch unser Open Access Statement).

Der Völkerrechtsblog wurde ursprünglich im Rahmen des Arbeitskreises junger Völkerrechtswissenschaftler*innen (AjV) gegründet. Inzwischen hat er, wie auch der AjV, eine eigene Struktur entwickelt. Bis heute arbeiten der Völkerrechtsblog und der AjV regelmäßig zusammen, insbesondere im Rahmen von Tagungen, die unter dem Dach des AjV organisiert werden.

Der AjV ist ein informelles Netzwerk von Doktorand*innen und Postdoktorand*innen sowie Habilitand*innen aus den Bereichen Rechtswissenschaft, Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen, die ein gemeinsames Interesse an Fragen des Völkerrechts haben. Der AjV vernetzt die deutschsprachige Rechtswissenschaft in Deutschland, Österreich, der Schweiz und darüber hinaus. Der AjV verfügt über eine Facebook-Seite sowie eine geschlossene Facebook-Gruppe für die Mitglieder seines Netzwerks.

Deinen Beitrag einreichen
Wir begrüßen Beiträge zu allen Themen des Völkerrechts und des Völkerrechtsdenkens. Du kannst uns Deinen Text zusenden oder Dich mit einer Voranfrage an uns wenden:
Abonniere den Blog
Wenn Du regelmäßig über neue Beiträge auf dem Völkerrechtsblog informiert werden möchtest, abonniere den Blog, indem Du Deine E-Mail-Adresse in das unten stehende Feld einträgst.