Team und Kontakt

Das Redaktionsteam betreut die Inhalte, hält den Blog auf dem neuesten Stand und verwaltet die Beiträge.

Raffaela Kunz

Dr. iur., Managing Editor

Raffaela ist Senior Research Fellow am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht und Leiterin des Projekts „Wissenschaftsblogs als Infrastruktur für digitale Publikationen und Wissenschaftskommunikation: Ausbau des Modellprojekts ‚Völkerrechtsblog‚“.Zu ihren Forschungsgebieten gehören internationale Gerichte und Tribunale mit besonderem Schwerpunkt auf dem EGMR, den Menschenrechten und dem Verhältnis von Völkerrecht und innerstaatlichem Recht. Ihr aktuelles Forschungsprojekt konzentriert sich auf Open Access, das Recht auf Wissenschaft und epistemische Gerechtigkeit.

Dana Schmalz

Dr. iur., LL.M., Managing Editor

Dana Schmalz ist wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, sie ist Stipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Flüchtlings- und Migrationsrecht, Menschenrechte und Rechtsphilosophie. In ihrem aktuellen Forschungsprojekt untersucht sie, wie das Bevölkerungswachstum Gegenstand völkerrechtlicher Aktivitäten war.

Philipp Eschenhagen

Managing Editor

Philipp ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Bucerius Law School und Doktorand am Walther-Schücking-Institut für Völkerrecht. Er ist Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und derzeit Gastwissenschaftler am Lauterpacht Centre for International Law in Cambridge. Zu seinen Forschungsgebieten gehören internationale Rechtsprechung, Übergangsjustiz, Rechtsästhetik und kritische Rechtswissenschaft.

Cathérine Van de Graaf

Dr. iur., LL.M., Managing Editor

Cathérine ist Postdoktorandin an der Akademie für Europäischen Menschenrechtsschutz (Universität zu Köln) und assoziierte Forscherin am Menschenrechtszentrum (Universität Gent). Ihre Forschung ist oft rechtssoziologischer Natur und konzentriert sich auf Themen wie Verfahrensgerechtigkeit, Diskriminierung, Islamophobie sowie #MeToo und ‚Himpathy‘. Sie verfolgt die Rechtsprechung des EGMR und trägt regelmäßig zu Drittinterventionen vor dem Gerichtshof bei.

Meike Krakau

Managing Editor

Meike Krakau ist Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Völkerrecht und Öffentliches Recht der Ludwig-Maximilians Universität (München). Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen das internationale Umweltrecht mit einem besonderen Schwerpunkt auf Gerichtsverfahren zum Klimawandel, Menschenrechte und internationaler Rechtsprechung.

Spyridoula (Sissy) Katsoni

LL.M., Managing Editor

Spyridoula (Sissy) Katsoni ist Doktorandin an der Ruhr-Universität Bochum und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht (IFHV). Sie ist SYLFF Young Leaders Fellow und Mitglied des SYLFF Mikrokollegs zu erzwungener Migration. Ihre Forschungsinteressen umfassen internationales Flüchtlingsrecht, Menschenrechte, Vertragsauslegung und Staatenverantwortlichkeit.

Redaktionsteam

Justine Batura

LL.M., Redaktionsmitglied

Justine studierte Rechtswissenschaften in Potsdam und Paris Nanterre und hat einen Master of Laws im Völkerrecht vom University College London (UCL). Ihre Forschungsgebiete umfassen das internationale Menschenrechtsrecht, vergleichendes Verfassungsrecht und Grundrechte.

Thomas Dollmaier

Redaktionsmitglied

Thomas ist Legal Consultant für institutionelles Recht und internationales Verwaltungsrecht bei der Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) in Peking, China. Zuvor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Rechtsvergleichung an der Humboldt-Universität zu Berlin und Gastwissenschaftler an der Columbia Law School, New York. Seine Forschung liegt an der Schnittstelle zwischen Völkerrecht, dem Recht internationaler Organisationen und Recht & Entwicklung.

Fabian Eichberger

MJur (Oxford), Redaktionsmitglied

Fabian ist Doktorand und W.M. Tapp-Stipendiat an der University of Cambridge. Zuvor arbeitete er als Research Fellow am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg und als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lauterpacht-Zentrum, University of Cambridge, und am PluriCourts Centre, Universität Oslo. Seine besonderen Forschungsinteressen liegen in der internationalen Streitbeilegung und im internationalen Wirtschaftsrecht.  

Philipp Eschenhagen

Managing Editor

Philipp ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Bucerius Law School und Doktorand am Walther-Schücking-Institut für Völkerrecht. Er ist Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und derzeit Gastwissenschaftler am Lauterpacht Centre for International Law in Cambridge. Zu seinen Forschungsgebieten gehören internationale Rechtsprechung, Übergangsjustiz, Rechtsästhetik und kritische Rechtswissenschaft.

Sué González Hauck

Dr. iur., Redaktionsmitglied

Sué ist Rechtsreferendarin in Frankfurt am Main. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der internationalen Rechtstheorie, insbesondere in Bezug auf Quellen und Interpretation.

Julian A. Hettihewa

Redaktionsmitglied

Julian A. Hettihewa studierte Rechtswissenschaften in Berlin und London und ist Doktorand und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Völkerrecht in Bonn. Er ist derzeit auch Lehrbeauftragter an der Humboldt-Universität zu Berlin und für einen Forschungsaufenthalt am Oxford Institute of Population Ageing. Seine Forschung widmet sich der Jugend im Völkerrecht. Er interessiert sich besonders für Völkerrechtstheorie und kritische Ansätze im Völkerrecht.

Jens Kaiser

Redaktionsmitglied

Jens arbeitet im Leipziger Büro von Luther. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten gehören das private Baurecht, Immobilientransaktionen und das europäische Beihilfenrecht. Dem Völkerrecht ist er jedoch eng verbunden. Zu seinen bisherigen beruflichen Stationen zählen die Mitarbeit an einem völkerrechtlichen Lehrstuhl an der Universität Jena und am Walther-Schücking-Institut der Universität Kiel. Außerdem ist er seit 2011 beim Jessup Moot Court als Teilnehmer, Coach, Nationalverwalter und Richter tätig. Er ist Mitglied des Jessup Rules Committee.

Spyridoula (Sissy) Katsoni

LL.M., Managing Editor

Spyridoula (Sissy) Katsoni ist Doktorandin an der Ruhr-Universität Bochum und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht (IFHV). Sie ist SYLFF Young Leaders Fellow und Mitglied des SYLFF Mikrokollegs zu erzwungener Migration. Ihre Forschungsinteressen umfassen internationales Flüchtlingsrecht, Menschenrechte, Vertragsauslegung und Staatenverantwortlichkeit.

Lukas Kleinert

Master Droit, LL.M., Redaktionsmitglied

Assessor Lukas Kleinert, Master Droit, LL.M. war bis vor kurzem Rechtsreferendar am OLG Hamburg. Er ist seit 2018 Mitglied der Redaktion des Völkerrechtsblogs.

Valentina Kleinsasser

Redaktionsmitglied

Valentina studierte Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin und der University of Birmingham, Großbritannien. Derzeit arbeitet sie als Sachbearbeiterin im Deutschen Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz in der Abteilung für die Neuorganisation des Rechtsinformationssystems des Bundes und die Digitalisierung der Verwaltung. Ihr Interesse gilt dem Allgemeinen Völkerrecht und dem Recht der Europäischen Menschenrechtskonvention.

Alicia Köppen

B.A. (Pol. Sc.), Social Media
Alicia ist Doktorandin an der Humboldt-Universität zu Berlin und Rechtsreferendarin am Kammergericht Berlin. Zu ihren Interessengebieten gehören das allgemeine Völkerrecht und das internationale Investitionsschutzrecht. Sie ist Mitherausgeberin des demnächst erscheinenden Sammelbandes „Cynical International Law?“ (Springer, 2020).

Meike Krakau

Managing Editor

Meike Krakau ist Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Völkerrecht und Öffentliches Recht der Ludwig-Maximilians Universität (München). Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen das internationale Umweltrecht mit einem besonderen Schwerpunkt auf Gerichtsverfahren zum Klimawandel, Menschenrechte und internationaler Rechtsprechung.

Raffaela Kunz

Dr. iur., Managing Editor

Raffaela ist Senior Research Fellow am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht und Leiterin des Projekts „Wissenschaftsblogs als Infrastruktur für digitale Publikationen und Wissenschaftskommunikation: Ausbau des Modellprojekts ‚Völkerrechtsblog‚“.Zu ihren Forschungsgebieten gehören internationale Gerichte und Tribunale mit besonderem Schwerpunkt auf dem EGMR, den Menschenrechten und dem Verhältnis von Völkerrecht und innerstaatlichem Recht. Ihr aktuelles Forschungsprojekt konzentriert sich auf Open Access, das Recht auf Wissenschaft und epistemische Gerechtigkeit.

Isabel Lischewski

Redaktionsmitglied

Isabel ist Rechtsreferendarin am Landgericht Aachen und wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Nora Markard an der WWU Münster. Ihre Schwerpunkte sind Global Governance, feministische und queere Rechtstheorie, empirische Methoden und Zugang zum Recht.

Darshana Mitra

Redaktionsmitglied

Darshana Mitra lehrt Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsrecht an der West Bengal National University of Juridical Sciences, Kolkata. Sie beschäftigt sich mit Menschenrechten, Staatsbürgerschaftsrecht, Flüchtlingsrecht und Migration. Derzeit arbeitet sie auch für Parichay, eine von ihr mitbegründete Legal Aid Clinic in Assam, Indien, die versucht, Personen, die aus dem Nationalen Bürgerregister ausgeschlossen wurden, rechtlichen Beistand zu leisten.

Miriam Nomanni

Redaktionsmitglied

Miriam Nomanni ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und arbeitet derzeit an ihrer Dissertation „Der Strafvollzug an Verurteilten nach dem Völkerstrafgesetzbuch“. Zu ihren Forschungsgebieten gehören das Völkerstrafrecht und seine Tribunale sowie die universelle Gerichtsbarkeit und der Strafvollzug im Zusammenhang mit internationalen Verbrechen.

Benjamin K. Nussberger

Magister iuris, LL.M., Redaktionsmitglied

Benjamin ist Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institute for International Peace and Security Law der Universität zu Köln. Seine Forschungsinteressen umfassen das internationale Friedens- und Sicherheitsrecht mit besonderem Schwerpunkt auf dem ius contra bellum, der Mittäterschaft im Völkerrecht und dem allgemeinen Völkerrecht.

Raphael Oidtmann

MA, MCL, MSt, Redaktionsmitglied

Raphael ist Wissenschaftlicher Referent der Geschäftsführung des Leibniz-Instituts Hessische Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), Adjunct Lecturer an der Abteilung Rechtswissenschaft der Universität Mannheim sowie externer Doktorand an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Zu seinen aktuellen Forschungsgebieten gehören internationale (Straf-)Gerichte und Tribunale mit einem besonderen Schwerpunkt auf ihrer Akteursfähigkeit in den internationalen Beziehungen, das Zusammenspiel von Pandemien und Völkerrecht sowie (theoretische) Fragen zu Räumen begrenzter Staatlichkeit (u.a. Arktis, Antarktis oder Hohe See).

Christian R. J. Pogies

M.A., Redaktionsmitglied

Christian ist Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie und Mitglied des Forschungsprojekts „Methoden der Globalrechtsgeschichte„. Zu seinen Forschungsgebieten gehören die Geschichte und die normativen Grundlagen des modernen Seerechts, Prozesse der Normgenese im Völkerrecht und die Völkerrechtsvergleichung.

Muratcan Sabuncu

Redaktionsmitglied

Muratcan Sabuncu ist Doktorand im Völkerrecht an den Universitäten Paris 1 Panthéon-Sorbonne und Basel. Derzeit arbeitet er als Lehrassistent an der Staatlichen Universität Moskau.

Anna-Julia Saiger

LL.M., Redaktionsmitglied

Anna-Julia ist Doktorandin an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie absolvierte ihr Jurastudium am King’s College London, an der Humboldt-Universität zu Berlin und La Sapienza, Rom, und arbeitet derzeit am Institut für Medien- und Informationsrecht der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Ihre Forschungsschwerpunkte sind das internationale Recht des Klimawandels, Nachhaltigkeits-Governance und internationale Rechtsvergleichung; ihr Dissertationsprojekt untersucht die Rolle der nationalen Gerichte im internationalen Klimaschutzrecht.

Dana Schmalz

Dr. iur., LL.M., Managing Editor

Dana Schmalz ist wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, sie ist Stipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Flüchtlings- und Migrationsrecht, Menschenrechte und Rechtsphilosophie. In ihrem aktuellen Forschungsprojekt untersucht sie, wie das Bevölkerungswachstum Gegenstand völkerrechtlicher Aktivitäten war.

Sophie Schuberth

Redaktionsmitglied

Sophie Schuberth ist Gastwissenschaftlerin am Minerva Center for Human Rights an der Hebrew University in Jerusalem und Doktorandin der Berlin-Potsdamer-Forschungsgruppe ‘The International Rule of Law – Rise or Decline?’. Zu ihren Interessengebieten gehören das Recht der Staatenverantwortlichkeit und das humanitäre Völkerrecht. Ihr aktueller Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der Drittstaatenverantwortung im Völkerrecht.

Hendrik Simon

Redaktionsmitglied
Hendrik ist assoziierter Forscher am Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Goethe-Universität Frankfurt. Sein interdisziplinärer Forschungsschwerpunkt liegt auf der Rolle von Normen in der internationalen und transnationalen Politik, insbesondere im Feld der internationalen Gewaltanwendung, der Völkerrechtsgeschichte und der transnationalen Arbeitsbeziehungen. Eines seiner aktuellen Forschungsprojekte untersucht „The Justification of War and International Order: From Past to Present“ (OUP 2021, gemeinsam mit Lothar Brock).

Sebastian M. Spitra

Dr. iur., LL.M., B.A., Redakteur für Buchbesprechungen

Sebastian M. Spitra ist Post-Doc Fellow am Institut für Rechts- und Verfassungsgeschichte der Universität Wien und Mitglied der Jungen Akademie der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz. Seine Forschungsgebiete umfassen die Geschichte des Völkerrechts, die postkoloniale Rechtswissenschaft, das Recht des kulturellen Erbes und globale Rechtsgeschichte.

Marlene Straub

LL.M., Redaktionsmitglied

Marlene ist Studentin am Oxford Internet Institute. Sie absolvierte einen LL.M. an der University of Edinburgh und hat einen Hintergrund in europäischem Recht und Politik. Ihre Forschungsinteressen umfassen die private Macht in der digitalen Wirtschaft, digitale Rechte, die Privatisierung der Strafverfolgung im Internet und Inhaltsmoderation.

Anna Sophia Tiedeke

Ass. iur., Redaktionsmitglied

Anna Sophia ist Juniorwissenschaftlerin am Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut und Doktorandin an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zu ihren Forschungsgebieten gehören Internet Governance, das Verhältnis von Staaten, nicht-staatlichen Akteuren und Individuen im Internet, das internationale Recht der Staatlichkeit und die Völkerrechtstheorie. In ihrer Dissertation untersucht sie, ob eine neue Konturierung unseres völkerrechtlichen Staatsverständnisses im Zeitalter des Internet möglich und notwendig ist.

Erik Tuchtfeld

Redaktionsmitglied

Erik studierte Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg und an der Universidad de Buenos Aires, Argentinien. Derzeit arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg. Seine Forschungsinteressen sind das vergleichende europäische Verfassungsrecht, insbesondere europäische Verfassungsgerichte, und das Recht der internationalen Menschenrechte mit einem Schwerpunkt auf dem Schutz der Menschenrechte im Cyberspace.

Cathérine Van de Graaf

Dr. iur., LL.M., Managing Editor

Cathérine ist Postdoktorandin an der Akademie für Europäischen Menschenrechtsschutz (Universität zu Köln) und assoziierte Forscherin am Menschenrechtszentrum (Universität Gent). Ihre Forschung ist oft rechtssoziologischer Natur und konzentriert sich auf Themen wie Verfahrensgerechtigkeit, Diskriminierung, Islamophobie sowie #MeToo und ‚Himpathy‘. Sie verfolgt die Rechtsprechung des EGMR und trägt regelmäßig zu Drittinterventionen vor dem Gerichtshof bei.

Nesa Zimmermann

Dr. iur, LL.M., Redaktionsmitglied

Nesa Zimmermann ist Senior Research Fellow an der Universität Genf und Co-Direktorin der Law Clinic for the Rights of Vulnerable Persons. Sie absolvierte einen Master of Law an der Universität Neuchâtel, einen LL.M. am King’s College, London, und einen Ph.D. an der Universität Genf. Zu ihren Fachgebieten gehören Menschenrechte, Migrationsrecht und Verfassungsrecht. In ihrer 2020 abgeschlossenen Dissertation analysiert sie besondere Aspekte der Vulnerabilitätsbegründung in der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte.

Studentische Hilfskräfte

Leopold Raab

Studentische Hilfskraft
Leopold studiert seit 2017 an der Humboldt-Universität zu Berlin Rechtswissenschaften und macht 2021/22 einen Master im Europarecht an der Université Paris II Panthéon-Assas. Seit 2021 gehört er dem Team des Völkerrechtsblogs als studentische Hilfskraft an.

Daniela Rau

Studentische Hilfskraft

Daniela studiert seit 2018 Rechtswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit Juli 2020 ist sie als studentische Hilfskraft Teil des Teams des Völkerrechtsblogs.

Deinen Beitrag einreichen
Wir begrüßen Beiträge zu allen Themen des Völkerrechts und des Völkerrechtsdenkens. Du kannst uns Deinen Text zusenden oder Dich mit einer Voranfrage an uns wenden:
Abonniere den Blog
Abonniere den Blog um regelmäßig über neue Beiträge informiert zu werden, indem Du Deine E-Mail-Adresse in das unten stehende Feld einträgst.