Team und Kontakt

Das Redaktionsteam ist für Beiträge verantwortlich, es betreut Autor*innen beim redaktionellen und Peer Review-Prozess und findet potenzielle Neuautor*innen. Die Chefredaktion repräsentiert den Blog nach außen und ist hauptverantwortlich für strategische Planung und die Akquise von Partnerschaften und Kollaborationen. Die Geschäftsführende Redaktion leitet das Tagesgeschäft; sie nimmt Beiträge an, teilt sie Redaktionsmitgliedern zu, und führt den Beitragskalender. Die Redakteur*innen für Buchbesprechungen sind verantwortliche für Review-Formate für Bücher und andere Medien. Die studentischen Hilfskräfte sind verantwortlich für den technischen und administrativen Betrieb des Blogs, die Social Media-Präsenz, sowie die Veröffentlichung von Events, Stellenanzeigen und Publikationsaufrufe.

Kontaktpunkte für Artikel-Einreichungen und Kooperationsanfragen ist , für Buchbesprechungen und andere Besprechungsformate review@voelkerrechtsblog.org, und für die Einreichung von Events, Stellenanzeigen und Publikationsaufrufen . Teammitglieder können auch individuell unter [nachname]@voelkerrechtsblog.org kontaktiert werden.

Isabel Lischewski

Dr. iur., Chefredakteur*in

Dr. Isabel Lischewski ist wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Nora Markard an der Universität Münster. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Global Governance, kritische Theorie und Zugang zum Recht.

Sué González Hauck

Dr. iur., Chefredakteur*in

Sué ist Rechtsreferendarin in Frankfurt am Main. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der internationalen Rechtstheorie, insbesondere in Bezug auf Quellen und Interpretation.

Meike Krakau

Chefredakteur*in

Meike Krakau ist Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Völkerrecht und Öffentliches Recht der Ludwig-Maximilians Universität (München). Sie ist Stipendiatin der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen das internationale Umweltrecht mit einem besonderen Schwerpunkt auf Gerichtsverfahren zum Klimawandel, Menschenrechte und internationaler Rechtsprechung.

Geschäftsführende Redaktion

Maximilian Beyer

Geschäftsführende*r Redakteur*in

Maximilian Beyer ist Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationales Recht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Seine Forschungsschwerpunkte sind das Verhältnis von Menschenrechten und Umwelt sowie Recht und Medienregulierung.

Miriam Nomanni

Geschäftsführende*r Redakteur*in

Miriam Nomanni arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin in einer Kanzlei in Berlin, promoviert in Marburg und arbeitet derzeit an ihrer Dissertation „Der Strafvollzug an Verurteilten nach dem Völkerstrafgesetzbuch”. Zu ihren Forschungsgebieten gehören das Völkerstrafrecht und seine Tribunale sowie die universelle Gerichtsbarkeit und der Strafvollzug im Zusammenhang mit internationalen Verbrechen.

Leopold Raab

LL.M., Geschäftsführende*r Redakteur*in
Leopold ist Rechtsreferent im Generalsekretariat des Rates der Europäischen Union. Er hat Unions- und Völkerrecht in Berlin, Paris und Amsterdam studiert. Seine Forschungsinteressen sind insbesondere (Wirtschaft und) Menschenrechte, wirtschaftlicher Zwang und Interventionsverbot, Staatenverantwortlichkeit und Klimawandel sowie Unionsverfassungsrecht.
Redakteur*innen für Buchbesprechungen

Christian R. J. Pogies

M.A., Redaktionsmitglied

Christian ist Doktorand an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Mitglied des Forschungsfeldes Normativitätserzeugungswissen sowie der Arbeitsgruppe Regimetheorie am Max-Planck-Institut für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie. Seine Forschungsschwerpunkte liegen an der Schnittstelle von Seerecht (UNCLOS), Methoden der globalen Rechtsgeschichtsschreibung, Historischen Internationalen Beziehungen sowie der Völkerrechtsvergleichung.

Hendrik Simon

Dr. phil., Redaktionsmitglied

Hendrik ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) und an der Goethe-Universität Frankfurt. Sein interdisziplinärer Forschungsschwerpunkt liegt auf der Rolle von Normen in der internationalen und transnationalen Politik, insbesondere im Feld der internationalen Gewaltanwendung, der Völkerrechtsgeschichte, sowie der transnationalen Arbeitsbeziehungen. Eines seiner aktuellen Forschungsprojekte untersucht „The Justification of War and International Order: From Past to Present“ (OUP 2021, gemeinsam mit Lothar Brock).

Sebastian M. Spitra

Dr. iur., LL.M., B.A., Redaktionsmitglied

Sebastian M. Spitra ist Post-Doc Fellow am Institut für Rechts- und Verfassungsgeschichte der Universität Wien und Mitglied der Jungen Akademie der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz. Seine Forschungsgebiete umfassen die Geschichte des Völkerrechts, die postkoloniale Rechtswissenschaft, das Recht des kulturellen Erbes und globale Rechtsgeschichte.

Anna Sophia Tiedeke

Ass. iur., Redaktionsmitglied

Anna ist Doktorandin an der Humboldt-Universität in Berlin und Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung. Derzeit arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht im Forschungsprojekt humanet3, das in Berlin am Zentrum für Mensch und Maschine des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung angesiedelt ist. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Völkerrecht und Völkerrechtstheorie, Rechts- und Technologiestudien sowie Global (Internet) Governance-Forschung.

Redaktionsteam

Justine Batura

LL.M., Redaktionsmitglied

Justine ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Völkerrecht und Rechtsreferendarin am Kammergericht Berlin. Sie studierte Rechtswissenschaften in Potsdam und Paris Nanterre und hat einen Master of Laws (LL.M.) im Völkerrecht vom University College London (UCL). Ihre Forschungsgebiete umfassen das internationale Menschenrechtsrecht, vergleichendes Verfassungsrecht und Grundrechte.

Céline Chausse

Redaktionsmitglied

Céline ist Doktorandin im Rahmen des State Silence Research Project (ERC-finanziert) am University College London (UCL). Ihr derzeitiger Forschungsschwerpunkt ist das Nichterscheinen in zwischenstaatlichen Streitigkeiten vor internationalen Gerichten. Ihr Hauptinteresse gilt der internationalen Rechtsprechung, den Menschenrechten und dem EU-Recht.

Rishiti Choudaha

LL.M., Redaktionsmitglied

Rishiti hat im Vereinigten Königreich und in den Niederlanden Jura studiert und absolvierte einen LLM Cum Laude in Völkerrecht. Ihre Forschungsschwerpunkte sind TWAIL, feministische Rechtswissenschaft, Gender Studies und kritische Ansätze im Völkerrecht. Sie arbeitet in den Bereichen Menschenrechte, Datenschutz und nachhaltige Entwicklung.

Aurelio Corneo

Redaktionsmitglied

Aurelio Corneo ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht der Humboldt-Universität zu Berlin. Davor war er juristischer Mitarbeiter im Bundesministerium der Justiz. Er studierte Rechtswissenschaft mit Schwerpunkt im Völker- und Europarecht an der Freien Universität Berlin sowie der Universitá Bocconi, Mailand. Während des Studiums war er studentischer Mitarbeiter der DFG-Kollegforschungsgruppe “The International Rule of Law – Rise or Decline?” und nahm am Philip C. Jessup International Law Moot Court teil. Zu seinen Interessensschwerpunkten zählen das allgemeine Völkerrecht und seine Theorie, internationale Streitbeilegung, Wirtschaftsvölkerrecht und Außenverfassungsrecht.

Davidzo Elizabeth Dhumbura

LL.M., Redaktionsmitglied

Davidzo Elizabeth Dhumbura ist LLD-Kandidatin am Lehrstuhl für Urban Law und Sustainability Governance an der Universität Stellenbosch in Südafrika. Zu ihren Forschungsinteressen gehören kritische Ansätze im Völkerrecht, insbesondere TWAIL, internationales Umweltrecht, Governance im Bereich Nachhaltigkeit und indigene Rechtsansätze. Sie ist außerdem Co-Vorsitzende des Network for Young Scholars and Practitioners der South Africa Branch of International Law Association (SABILA).

Rouven Diekjobst

MJur, Redaktionsmitglied

Rouven Diekjobst ist Doktorand an der Ruhr-Universität Bochum und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht (IFHV). Zuvor studierte er Rechtswissenschaften an der University of Oxford und der Ruhr-Universität Bochum. Seine Forschungsschwerpunkte sind Völkerrecht und bewaffnete Konflikte, Umweltvölkerrecht sowie deutsches und vergleichendes Verfassungsrecht und -theorie.

Khaled El Mahmoud

Redaktionsmitglied
Khaled studierte Rechtswissenschaften an der Universität Potsdam und an der Université Paris Nanterre. Derzeit arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Europa- und Völkerrecht an der Universität Potsdam. Seine Forschungsinteressen sind das Umweltvölkerrecht, das Seevölkerrecht, und das Prozessrecht internationaler Gerichte und Tribunale.

Philipp Eschenhagen

Redaktionsmitglied und Podcast Co-Host

Philipp Eschenhagen ist Doktorand am Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht und Rechtsreferendar am Kammergericht Berlin. Zu seinen Forschungsinteressen gehören Völkerstrafrecht, politische Theorie, Rechtsästhetik und das Bauplanungsrecht.

Liyu Feng

Redaktionsmitglied

Liyu is a PhD in Law Candidate at the University of Cambridge. She is currently Editor-in-Chief of the Cambridge International Law Journal. Her fields of research include the law of state responsibility, community interests in international law and the history and theory of international law.

Sué González Hauck

Dr. iur., Chefredakteur*in

Sué ist Rechtsreferendarin in Frankfurt am Main. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der internationalen Rechtstheorie, insbesondere in Bezug auf Quellen und Interpretation.

Ayşe Güzel Öztürk

Redaktionsmitglied

Antonio José Guzmán Mutis

Redaktionsmitglied

Antonio is a Junior Researcher in International Human Rights Law at the T.M.C. Asser Institute in the Hague, he was previously a Research Assistant to Professor Sandesh Sivakumaran at the Lauterpacht Centre for International Law, he also served as a General Editor to the Cambridge International Law Journal. Antonio holds an LL.B. from Pontificia Universidad Javeriana, a Certificate in Transnational Law from the Georgetown CTLS and an LL.M. in International Law from Cambridge.

Louisa Hadadi

Redaktionsmitglied

Louisa Hadadi studierte Rechtswissenschaften mit dem Schwerpunkt Völker- und Europarecht an der Universität Hamburg, der Universidad de Chile und der China-EU School of Law. Derzeit absolviert sie einen LL.M. im internationalen Strafrecht an der Universiteit van Amsterdam und der Columbia Law School, der durch ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) finanziert wird. Sie ist außerdem eine von zwei Jugendbeobachterinnen der DGVN zur 68. UN-Frauenrechtskommission. Zu ihren Forschungsinteressen gehören kritische Ansätze im internationalen Recht, internationales Strafrecht und Menschenrechte.

Nurbanu Hayır

LL.M., Redaktionsmitglied

Nurbanu Hayır hat kürzlich ihren LL.M.-Abschluss an der Yale Law School erworben und besitzt einen ersten Abschluss in Rechtswissenschaften der Galatasaray-Universität. Sie ist Yale University Fox Fellow bei iCourts der Universität Kopenhagen. Sie beschäftigt sich intensiv mit der Frage, wie das Völkerrecht die Behandlung von ausländischen Personen regelt und wie die Grenzen der Nationalstaaten die Grundsätze und die Dynamik des Völkerrechts beeinflussen. In ihren bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten hat sie sich mit verschiedenen Themen befasst, z. B. mit dem Verständnis der Durchsetzungsgeschichte internationaler Gerichte durch die Anwendung von Compliance-Theorien, mit der Frage, wie sozialpsychologische Phänomene Licht auf die unterschiedlichen Handlungen von Staaten in ähnlichen Fragen des Flüchtlingsrechts werfen, mit der Überschneidung von Sanktionen und EU-Migrationsrecht sowie mit einer kritischen Analyse des Einsatzes von Notstandsdoktrinen in Migrationskontexten.

Julian A. Hettihewa

Redaktionsmitglied

Julian A. Hettihewa studierte Rechtswissenschaften in Berlin und London und ist Doktorand und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Völkerrecht in Bonn. Er war Lehrbeauftragter an der Humboldt-Universität zu Berlin und ist derzeit für einen Forschungsaufenthalt am Oxford Institute of Population Ageing. Seine Forschung widmet sich der Jugend im Völkerrecht. Er interessiert sich besonders für Völkerrechtstheorie und kritische Ansätze im Völkerrecht.

Jan-Henrik Hinselmann

LL.M., Redaktionsmitglied und Podcast Co-Host

Jan-Henrik Hinselmann ist Doktorand an der Georg-August-Universität Göttingen. Seine Forschung widmet sich Fragen der Theorie und Philosophie sowie der Methodologie des Völkerrechts, weitere Interessenfelder sind aber auch das allgemeine Völkerrecht, Global Administrative Law, und Klimaschutz durch Zentralbanken.

Spyridoula (Sissy) Katsoni

LL.M., Redaktionsmitglied

Spyridoula (Sissy) Katsoni ist Doktorandin an der Ruhr-Universität Bochum und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht (IFHV). Sie ist SYLFF Young Leaders Fellow und Mitglied des SYLFF Mikrokollegs zu erzwungener Migration. Ihre Forschungsinteressen umfassen internationales Flüchtlingsrecht, Menschenrechte, Vertragsauslegung und Staatenverantwortlichkeit.

Alicia Köppen

B.A. (Pol. Sc.), Social Media
Alicia ist Doktorandin an der Humboldt-Universität zu Berlin und Rechtsreferendarin am Kammergericht Berlin. Zu ihren Interessengebieten gehören das allgemeine Völkerrecht und das internationale Investitionsschutzrecht. Sie ist Mitherausgeberin des demnächst erscheinenden Sammelbandes “Cynical International Law?” (Springer, 2020).

Meike Krakau

Chefredakteur*in

Meike Krakau ist Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Völkerrecht und Öffentliches Recht der Ludwig-Maximilians Universität (München). Sie ist Stipendiatin der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen das internationale Umweltrecht mit einem besonderen Schwerpunkt auf Gerichtsverfahren zum Klimawandel, Menschenrechte und internationaler Rechtsprechung.

Polina Kulish

LL.M., Redaktionsmitglied

Polina Kulish ist Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Sie ist Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung und war als Teilnehmerin, Coach und Judge in mehreren Moot Courts aktiv. Ihre Forschungsgebiete umfassen das Recht der internationalen Organisationen, einschließlich UN, EU und EFTA, das Recht der internationalen Sicherheit und das Medienrecht. In ihrem aktuellen Forschungsprojekt untersucht sie die Compliance von Mitgliedstaaten in internationalen Organisationen.

Isabel Lischewski

Dr. iur., Chefredakteur*in

Dr. Isabel Lischewski ist wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Nora Markard an der Universität Münster. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Global Governance, kritische Theorie und Zugang zum Recht.

Fatima Mehmood

LL.M., Redaktionsmitglied

Fatima Mehmood ist Dozentin für Rechtswissenschaften für die internationalen Programme der University of London am Universal College Lahore, Pakistan. Fatima unterrichtet Module zum Völkerrecht und zur Rechtsprechung und Rechtstheorie. Außerdem ist sie als Moot Coach für die Universal College Association of Mooters tätig. Fatima absolvierte einen LL.B. (Hons) an der University of London und einen LL.M. an der Harvard Law School.

Raphael Oidtmann

MA, MCL, MSt, Redaktionsmitglied

Raphael ist Wissenschaftlicher Referent der Geschäftsführung des Leibniz-Instituts Hessische Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), Adjunct Lecturer an der Abteilung Rechtswissenschaft der Universität Mannheim sowie externer Doktorand an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Zu seinen aktuellen Forschungsgebieten gehören internationale (Straf-)Gerichte und Tribunale mit einem besonderen Schwerpunkt auf ihrer Akteursfähigkeit in den internationalen Beziehungen, das Zusammenspiel von Pandemien und Völkerrecht sowie (theoretische) Fragen zu Räumen begrenzter Staatlichkeit (u.a. Arktis, Antarktis oder Hohe See).

Alicja Polakiewicz

Redaktionsmitglied

Alicja ist Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Sie studierte Sozialwissenschaften in Frankreich und Singapur und Strafrecht in Schottland. Ihre Forschungsinteressen umfassen internationale Strafverfolgung, extraterritoriale Gerichtsbarkeit und Menschenrechtspolitik.

Daniela Rau

Redaktionsmitglied und Support des Podcast-Teams

Daniela has been studying law at Humboldt University Berlin and Maastricht University. Her research interests include critical approaches to International Law, socio-legal studies and human rights law. Daniela is in charge of editing the Völkerrechtspodcast.

Muratcan Sabuncu

Redaktionsmitglied

Muratcan Sabuncu ist Doktorand im Völkerrecht an den Universitäten Paris 1 Panthéon-Sorbonne und Basel. Derzeit absolviert er ein Praktikum für seine Aufnahme in die Istanbuler Anwaltskammer.

Anna-Julia Saiger

Dr. iur., LL.M., Redaktionsmitglied

Anna-Julia ist Rechtsreferendarin am Oberlandesgericht Karlsruhe. Sie absolvierte ihr Jurastudium am King’s College London, an der Humboldt-Universität zu Berlin und La Sapienza, Rom, und arbeitet derzeit am Institut für Medien- und Informationsrecht der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Ihre Forschungsschwerpunkte sind das internationale Recht des Klimawandels, Nachhaltigkeits-Governance und internationale Rechtsvergleichung; ihr Dissertationsprojekt untersucht die Rolle der nationalen Gerichte im internationalen Klimaschutzrecht.

Sophie Schuberth

Redaktionsmitglied und Podcast Co-Host

Sophie Schuberth ist Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe The International Rule of Law – Rise or Decline? an der Freien Universität Berlin. Im Wintersemester 2021/22 absolvierte sie im Rahmen ihres Dissertationsprojektes einen Forschungsaufenthalt an der Hebrew University of Jerusalem. Sie studierte Rechtswissenschaften in Berlin (Freie Universität Berlin) und Barcelona (ESADE Law School, Universitat Ramon Llull). Zu ihren Interessengebieten gehören das Recht der Staatenverantwortlichkeit und das humanitäre Völkerrecht. Ihr aktueller Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der völkerrechtlichen Kooperationsverpflichtungen von Drittstaaten in Besatzungssituationen.

Dani Spizzichino

Redaktionsmitglied

Dani Spizzichino ist Doktorand unter der Betreuung von Dr. Itamar Mann an der juristischen Fakultät der Universität Haifa. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf dem Recht des Ökozids, der kritischen Theorie und rechtssoziologischen Ansätzen im Bereich der Menschenrechte.

Erik Tuchtfeld

Redaktionsmitglied und Podcast Co-Host

Erik studierte Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg und an der Universidad de Buenos Aires, Argentinien. Derzeit arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg. Seine Forschungsinteressen sind das vergleichende europäische Verfassungsrecht, insbesondere europäische Verfassungsgerichte, und das Recht der internationalen Menschenrechte mit einem Schwerpunkt auf dem Schutz der Menschenrechte im Cyberspace.

Jasmin Wachau

LL.M., Redaktionsmitglied

Jasmin Wachau ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Juniorprofessur für Internationales Verwaltungsrecht und Völkerrecht an der Universität Erfurt. Zuvor hat sie Europa- und Völkerrecht in Dresden, Straßburg, Graz und Antwerpen studiert. Ihre Forschungsinteressen umfassen Internet Governance und die Regulierung sozialer Medien.

Nesa Zimmermann

Dr. iur, LL.M., Redaktionsmitglied

Nesa Zimmermann ist Senior Research Fellow an der Universität Genf und Co-Direktorin der Law Clinic for the Rights of Vulnerable Persons. Sie absolvierte einen Master of Law an der Universität Neuchâtel, einen LL.M. am King’s College, London, und einen Ph.D. an der Universität Genf. Zu ihren Fachgebieten gehören Menschenrechte, Migrationsrecht und Verfassungsrecht. In ihrer 2020 abgeschlossenen Dissertation analysiert sie besondere Aspekte der Vulnerabilitätsbegründung in der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte.

Studentische Hilfskräfte

Emma Eder

B.A., Studentische Hilfskraft

Emma hat ihren Bachelor in Politik und Recht an der Universität Münster absolviert und studiert dort jetzt Rechtswissenschaft. Als Studentische Hilfskraft bei Prof’in Nora Markard unterstützt sie seit September 2023 das Team des Völkerrechtsblogs im Bereich Social Media.

Antonia Lawrenz

Studentische Hilfskraft

Antonia studiert Rechtswissenschaften an der Universität Münster und hat ein Auslandsjahr an in Paris absolviert. Als studentische Hilfskraft bei Prof. Niels Petersen arbeitet sie seit März 2024 im Team des Völkerrechtsblogs.

Carlotta Musiol

Studentische Hilfskraft

Carlotta studiert Rechtswissenschaft an der Universität Münster und hat ein Auslandsjahr in Bordeaux absolviert. Seit September 2023 arbeitet sie als studentische Hilfskraft im Team des Völkerrechtsblogs.

Deinen Beitrag einreichen
Wir begrüßen Beiträge zu allen Themen des Völkerrechts und des Völkerrechtsdenkens. Bitte beachte unsere Hinweise für Autor*innen und/oder Leitlinien für Rezensionen. Du kannst uns Deinen Text zusenden oder Dich mit einer Voranfrage an uns wenden:
Abonniere den Blog
Abonniere den Blog um regelmäßig über neue Beiträge informiert zu werden, indem Du Deine E-Mail-Adresse in das unten stehende Feld einträgst.