See all articles

Umweltschutz durch Menschenrechte?

Völkerrechtliche Tagesthemen: Spotlight (Folge 23)

23.02.2022

Der Schutz der Umwelt ist mittlerweile ein völkerrechtsbereichsübergreifendes Thema. Nicht nur das Umweltvölkerrecht befasst sich mit Umweltschutz, sondern auch andere Bereiche, wie beispielsweise der Menschenrechtsschutz. Erst im Oktober 2021 wurde in Genf im Menschenrechtsrat eine Resolution verabschiedet, in welcher 43 Staaten (China, Indien, Japan, Russland enthielten sich bei der Abstimmung) erstmalig ein universelles Recht auf eine gesunde Umwelt als grundlegendes Menschenrecht anerkennen. Doch wie wird die Umwelt in regionalen und universellen Menschenrechtssystemen geschützt? Welche Implikationen hat die Anerkennung eines universellen Menschenrechts auf eine gesunde Umwelt? Auf diese und weitere Fragen wird Dr. Anne Dienelt (Universität Hamburg) in Ihrem Vortrag eingehen.

 

Author
Anne Dienelt

Dr. Anne Dienelt, maître en droit (Aix-en-Provence) is a senior research fellow and lecturer at the Institute of International Affairs of the Faculty of Law at the University of Hamburg. In her doctoral thesis, she dealt in depth with questions of environmental protection in armed conflicts. In this context, she also assisted some members of the UN International Law Commission on the topic “Protection of the Environment in Relation to Armed Conflicts” as an assistant and scientific advisor. Anne is co-signatory of the Open Letter on the Environmental Dimensions of the Russian Invasion of Ukraine together with more than 900 experts and 155 organizations.

View profile
Print article

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Submit your Contribution
We welcome contributions on all topics relating to international law and international legal thought. You can send us your text, or get in touch with a preliminary inquiry at:
Subscribe to the Blog
Subscribe to stay informed via e-mail about new posts published on Völkerrechtsblog and enter your e-mail address below.