Alle Artikel anzeigen

“Ms. Mar Menor”: How Rights of Nature Entered Into Europe

Völkerrechtliche Tagesthemen: Spotlight (Episode 30)

21.11.2022

Since 2008, when the Ecuadorian Constitution recognised and guaranteed the rights of nature, various countries have included this set of rights within their legal national framework in different ways, e.g. adopting constitutional texts (Ecuador and Mexico), legal acts (Australia, Bolivia, New Zealand, Panama, Spain, and Uganda), and court decisions (Bangladesh, Colombia, and India).

Recently, Spain passed a law that bestowed certain rights to the Mar Menor lagoon. This particular case clearly explains how the rights of nature entered Europe because of the important role played by civil society in the evolution of law and its law-making process. The popular initiative led to the recognition of the lake as a subject of rights by the Spanish legislative branch.

Thus, the scope of this lecture intends to briefly summarise how the Lagoon of Mar Menor was recognized as a rights bearer. First, it will aim to show the existing interaction between civil society and the environmental law-making process. Then, it will portray the most relevant legal arguments arising from this declaration. Finally, it will discuss the implications of this recognition in the international arena. This will provide a general overview of the current discussion about the rights of nature worldwide.

 

 

Autor/in
Mario Delgado
Profil anzeigen
Tags
, ,
Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns, wenn Du mit den Beiträgen auf dem Völkerrechtsblog über die Kommentarfunktion interagierst. Dies tust Du jedoch als Gast auf unserer Plattform. Bitte habe Verständnis dafür, dass Kommentare nicht sofort veröffentlicht werden, sondern von unserem Redaktionsteam überprüft werden. Dies dient dazu, dass der Völkerrechtsblog ein sicherer Ort der konstruktiven Diskussion für alle bleibt. Wir erwarten, dass Kommentare sich sachlich mit dem entsprechenden Post auseinandersetzen. Wir behalten uns jederzeit vor, hetzerische, diskriminierende oder diffamierende Kommentare sowie Spam und Kommentare ohne Bezug zu dem konkreten Artikel nicht zu veröffentlichen.

Deinen Beitrag einreichen
Wir begrüßen Beiträge zu allen Themen des Völkerrechts und des Völkerrechtsdenkens. Bitte beachte unsere Hinweise für Autor*innen und/oder Leitlinien für Rezensionen. Du kannst uns Deinen Text zusenden oder Dich mit einer Voranfrage an uns wenden:
Abonniere den Blog
Abonniere den Blog um regelmäßig über neue Beiträge informiert zu werden, indem Du Deine E-Mail-Adresse in das unten stehende Feld einträgst.