See all events

Die völkerrechtsfreundliche Verfassung

Ein Grundsatz im deutsch-österreichisch-schweizerischen Rechtsvergleich

20.-21.10.2022

Symposium am 20. und 21. Oktober 2022, Universität Innsbruck, Kaiser-Leopold-Saal, Karl-Rahner-Platz 3

Die Völkerrechtsfreundlichkeit der Verfassung ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz sukzessiv zu einem Thema geworden. Auch wenn mittlerweile alle drei Verfassungen als dem Völkerrecht zugewandt verstanden werden können, hat der Topos der Völkerrechtsfreundlichkeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz einen unterschiedlichen Grad an Relevanz erlangt.

Im Rahmen eines Symposiums am 20. und 21. Oktober 2022 an der Universität Innsbruck sollen im deutschen, österreichischen und schweizerischen (Verfassungs-)Recht tätige WissenschaftlerInnen Parallelen ebenso wie Differenzen im Verständnis der Völkerrechtsfreundlichkeit ausloten und dazu beitragen, das Verständnis für die internationale Offenheit der eigenen Verfassungsordnung zu vertiefen. Veranstaltet wird die Konferenz vom Institut für Europarecht und Völkerrecht an der Universität Innsbruck.

Es referieren: Hans-Georg Dederer, Passau; Oliver Diggelmann, Zürich; Helen Keller, Zürich; Andreas Müller, Innsbruck; Katharina Pabel, Wien; Mehrdad Payandeh, Hamburg; Andreas Paulus, Göttingen/Karlsruhe; Anne Peters, Heidelberg; Anna Petrig, Basel; Monika Polzin, Wien; Stefanie Schmahl, Würzburg; Evelyne Schmid, Lausanne; Frank Schorkopf, Göttingen; Karl Stöger, Wien; Helmut Tichy, Wien/Graz; Markus Vašek, Linz; Martin Wyss, Bern

 

Weitere Infos und Programm hier.

Address
Universität Innsbruck
Organizer
Universität Innsbruck
Innrain 52
6020 Innsbruck
Advertise your Event
If you want to advertise your event on the blog, please get in touch via:
Subscribe to the Blog
Subscribe to stay informed via e-mail about new posts published on Völkerrechtsblog and enter your e-mail address below.