Allegra - Transitional Justice

In the name of ‘rule of law’

Transitional Justice is an important emerging theme in legal anthropology. Völkerrechtsblog will explore this theme through a collaboration with the blog ‘Allegra Lab: Anthropology, Law, Art & World’ and re-post their series ‘Transitional Justice under the anthropological microscope’. After South Sudan declared its independence from the Republic of the Sudan in 2011, one could read in the international media scene: “South Sudan fights to implement Rule of Law […] At …

READ MORE →

DiscussionResponse

Die „rules of the game“ der Rule of Law-Förderung

Eine Replik auf Matthias Kötter Ein Durchbruch: Nach über 60 Jahren des juristischen Engagements in der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) verspricht die „zweite Generation“ internationaler Rule of Law-Förderung, die Defizite der bisherigen Ansätze zu überwinden. Ein veränderter Fokus, neue Methoden, angemessene Anreizstrukturen und mehr Sensibilität für den Kontext sollen dazu beitragen, endlich messbare Fortschritte zu erzielen. Auf der Grundlage konkreter Problemanalysen werden lokale Reformen gefördert, die vor allem auch informelle Rechtsdurchsetzungsmechanismen integrieren. …

READ MORE →

DiscussionKick-off

Rule of Law-Förderung jenseits des Staatsaufbaus?

Dieser Beitrag setzt die Kooperation des Völkerrechtsblogs mit der „Verfassung und Recht in Übersee” fort, deren aktuelle Ausgabe mit einem frei zugänglichen Beitrag vom selben Autor soeben erschienen ist. Die internationale Rule of Law-Förderung steht an einem konzeptionellen Wendepunkt: weg vom (Rechts-)Staatsaufbau und hin zu einer Rule of Law-Reform der „zweiten Generation“, die analytischer im Zugriff, bescheidener in der Zielsetzung, und kontextsensibler bei der Umsetzung sein soll.

READ MORE →