Lehre des internationalen RechtsSymposium

Moot Courts in der Lehre des internationalen Rechts – eine kritische Würdigung

Unser Beitrag geht der Frage nach, ob sich eine verstärkte Einbindung von Moot Courts in der Lehre des internationalen Rechts lohnt. Praxisnähe und die Steigerung der Reflexionskompetenzen der Teilnehmer sind gute Gründe für das Überwiegen des Nutzens von Moot Court-Formaten. Zudem bricht der Beitrag eine Lanze für die bessere Anerkennung von Studienleistungen, die im Zusammenhang mit Moot Courts erbracht werden.

READ MORE →

DiscussionResponse

May it please the Court – A danced pleading

A response to the posts by Miriam Aziz and Mareike Riedel Raphael Schäfer In her latest piece, Miriam Aziz elaborates on the similarities between (international) law and dance, drawing attention to the “perfect line”. After all, every single human discipline is an endless strive for perfection: we see it dominantly in sports, but it can also be seen in the arts. So why should there be no space for this kind …

READ MORE →