Current DevelopmentsResponse

Die neue WSK-Rechtsprechung des IAGMR

Impulse für Arbeitnehmerrechte in Lateinamerika

In einem früheren Post auf diesem Blog hat Lucas Sánchez eine bedeutende Rechtsprechungsänderung des Interamerikanischen Gerichtshofs für Menschenrechte (IAGMR) im Bereich der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte (WSK-Rechte) thematisiert. Zentral hierfür ist die Entscheidung Lagos del Campo vs. Peru vom August 2017, in welcher der Gerichtshof erstmals die direkte Justiziabilität der WSK-Rechte unter Artikel 26 der Amerikanischen Konvention für Menschenrechte (AMRK) bestätigt. In seiner Reaktion darauf beleuchtete Pedro Villarreal die Auswirkungen dieser Rechtsprechungsänderung für das …

READ MORE →

Current DevelopmentsResponse

The Direct Justiciability of the Right to Health at the IACtHR

What is the Added Value?

Ina previous post, Lucas Sánchez discussed how the Inter-American Court of Human Rights (IACtHR) recently found, for the first time, a direct violation of the right to health in the case of Poblete Vilches vs. Chile. His post examines the shift from an indirect towards a direct justiciability regarding the violation of Economic, Social and Cultural Rights (ESC Rights) established in Article 26 of the American Convention on Human Rights …

READ MORE →

Current Developments

Der IAGMR und WSK-Rechte

Eine wegweisende Rechtsprechungsänderung

Jüngst hat der Interamerikanische Gerichtshof für Menschenrechte (IAGMR) zum ersten Mal eine direkte Verletzung des Rechts auf Gesundheit auf der Basis von Art. 26 der Amerikanischen Konvention für Menschenrechte (AMRK) erklärt. Im Fall Poblete Vilchez vs. Chile wurde unter anderem aufgrund eines ärztlichen Fehlverhaltens und einer Diskriminierung in der Erbringung medizinischer Dienstleistungen, die schließlich zum Tode des Betroffenen führten, die Verantwortlichkeit Chiles für die Verletzung des Rechts auf Gesundheit von Herrn …

READ MORE →