Eine Stelle als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (50%) 16. November 2019

Die Universität Regensburg ist mit ihren über 21.000 Studierenden eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Campus-Universität mit vielseitigen Forschungsaktivitäten und einem breiten Studienangebot für junge Menschen aus dem In- und Ausland. Der Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht vertritt das Öffentliche Recht in seiner ganzen Breite. Forschungsschwerpunkte liegen an den Schnittstellen des Völkerrechts zum nationalen Recht, im Menschenrechtsschutz sowie im allgemeinen Völkerrecht.

Dort ist zum 16. November 2019 eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit (20,5 Stunden pro Woche) zu besetzen. Die befristete Beschäftigung erfolgt zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion) für eine angemessene Vertragslaufzeit (§ 2 Abs. 1 WissZeitVG). Die Vergütung erfolgt nach TV-L E13. Ihre Aufgaben: Unterstützung der Forschungsvorhaben des Lehrstuhls Abhalten von Konversationsübungen, insb. Grundrechte und Staatsorganisationsrecht allgemein Mitwirkung an der Lehrstuhltätigkeit in Lehre und Forschung einschließlich organisatorischer Aufgaben

Unsere Anforderungen: erste Juristische Prüfung mindestens mit der Note vollbefriedigend (9 Punkte) im Staats und im Universitätsteil oder Zweite Juristische Staatsprüfung mit derselben Mindestnote oder gleichwertige Qualifikation, möglichst Vorkenntnisse im Völkerrecht Bereitschaft zur Arbeit auch in englischer Sprache

Wir bieten Ihnen: ein anregendes Arbeitsumfeld an der Schnittstelle zwischen nationalem und internationalem Recht Betreuung bei Ihrer Promotion spannende Forschungsvorhaben von der Zukunft Deutschlands in Europa bis hin zu den Rechten von Menschen mit Behinderungen.

Die Universität Regensburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Die Universität Regensburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein (nähere Informationen unter http://www.uni-regensburg.de/chancengleichheit). Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugt eingestellt. Bitte weisen Sie auf eine vorliegende Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Bitte beachten Sie, dass wir Kosten, die bei einem etwaigen Vorstellungsgespräch für Sie anfallen sollten, nicht übernehmen können.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Robert Uerpmann-Wittzack (E-Mail: robert.uerpmann-wittzack@ur.de/Telefon: 0941 943-2660) oder an Frau Margit Berndl (EMail: margit.berndl@ur.de/Telefon: 0941 943-2659). Wir freuen uns auf Ihre ausführliche Bewerbung, die Sie bitte in einer PDF-Datei bis zum 31. Juli 2019 per E-Mail an lehrstuhl.uerpmann-wittzack@ur.de senden.

Previous post

One Position as Project Officer - Research Project "Length of Proceedings" (100%)

Next post

One Position as Project Officer - Research Project "E-Procedure" (100%)

Völkerrechtsblog