See all jobs

Eine Stelle als Referent_in für völker- und menschenrechtliche Grundsatzfragen (38 h/Woche)

Amnesty International Deutschland e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Team Regionen und Themen in der Abteilung Politik und Activism für den Standort Berlin eine_n REFERENT_IN FÜR VÖLKER- UND MENSCHENRECHTLICHE GRUNDSATZFRAGEN (m/w/x) in Vollzeit (Stunden 38 /Woche).
Ihre Aufgaben: 
  • Unterstützung und Durchführung von Lobbyarbeit gegenüber politischen Akteuren in Deutschland 
  • Abteilungsübergreifende fachliche Unterstützung der Kampagnen- und Aktionsplanung sowie in der Presse- und 
  • Öffentlichkeitsarbeit 
  • Erarbeitung öffentlicher Stellungnahmen zu menschenrechtlichen Fragen 
  • Medienauftritte (Interviews und Hintergrundgespräche) 
  • Inhaltliche Unterstützung und Beratung von ehrenamtlichen Mitgliedern und Vereinsgremien 
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und Vertretung der deutschen Sektion von Amnesty International in Netzwerken in Deutschland und weltweit 
  • Teilnahme als Referent_in an internen und externen Veranstaltungen 
  • Sie arbeiten dabei eng mit den Fachgremien des Vereins und dem Internationalen Sekretariat von Amnesty International zusammen. 
Was Sie mitbringen sollten: 
  • Sie haben Jura studiert, sind möglichst Volljurist_in und haben Interesse, auf hohem Niveau an völkerrechtlichen und menschenrechtlichen Fragestellungen zu arbeiten. 
  • Sie haben Erfahrung an der Schnittstelle von Recht und Politik und hinterfragen juristische Sachverhalte mit einem kritischen, menschenrechtsorientierten Blick. 
  • Sie haben Erfahrungen mit menschenrechtlicher Lobbyarbeit, vorzugsweise bei Nichtregierungsorganisationen. 
  • Sie verfügen möglichst über Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Mitgliedern und in ehrenamtlichen Strukturen.
  • Sie besitzen fundierte Kenntnisse des nationalen und internationalen Menschenrechtssystems. 
  • Sie überzeugen durch Ihre strukturierte und eigenständige Arbeitsweise bei hohem Qualitätsbewusstsein und bleiben auch in hektischen Situationen stets souverän. 
  • Sie bringen Sicherheit und Gewandtheit bei öffentlichen Auftritten mit und sind versiert im Umgang mit Vertreter_innen des öffentlichen Lebens. 
  • Sie arbeiten gern im Team, sind lösungsorientiert und verstehen es, Themen selbstständig nachzuverfolgen und voranzutreiben. 
  • In der deutschen Sprache sind Sie formulierungssicher und Ihre Kenntnisse der englischen Sprache sind sehr gut in Wort und Schrift. 
Was wir bieten: 
  • ein abwechslungsreiches, breit gefächertes Aufgabenspektrum 
  • unmittelbare Einblicke in und Mitarbeit an den Themen und Arbeitsfeldern einer bedeutenden 
  • Menschenrechtsorganisation 
  • Zusammenarbeit mit engagierten Teams und Kolleg_innen in Ihrem Referat 
  • Sammeln wertvoller praktischer Erfahrung für Ihre Zukunft 
  • Freiraum für Eigeninitiative sowie Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten 
  • Eine angemessene Vergütung nach Haustarifvertrag zuzüglich eines 13. Monatsgehalts 
  • 30 Urlaubstage pro Jahr (bei einer 5-Tage-Woche) 
  • Betriebliche Altersvorsorge und weitere Zusatzleistungen wie z.B. vermögenswirksame Leistungen, Zuschuss zum Jobticket Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten durch Gleitzeit und Homeoffice- sowie Sabbatical Möglichkeiten 
  • einen Arbeitsplatz im Herzen Berlins 
  • Wenn Sie mit Engagement und Einsatz an entscheidender Stelle die Arbeit der größten internationalen Menschenrechtsorganisation unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. 
Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit dem Ziel der längerfristigen Weiterbeschäftigung. Dienstort ist Berlin. Die Vergütung erfolgt nach Haustarif. 
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung und Fragen zu dieser Position an Grit Wüstenhagen unter (0)30 – 40 36 10 723. 
Bewerbungsschluss ist der 25.10.2020. Wir behalten uns vor, bereits vor Ablauf der Frist Gespräche zu führen. 
Bitte bewerben Sie sich online: https://amnesty.jobbase.io/job/tesom94s
Im Rahmen einer auf Chancengleichheit ausgerichteten Personalpolitik nutzen wir die Vielfalt der Kompetenzen von Mitarbeiter_innen. Wir ermutigen ausdrücklich Interessent_innen unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihrer Geschlechtsidentität, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Religion, einer Behinderung oder des Alters zur Bewerbung. 
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung. 
Details
Organisation: Amnesty International Deutschland e.V.
Deadline: 25/10/2020
Submit your contribution
We welcome contributions on all topics relating to international law and international legal thought. You can send us your text, or get in touch with a preliminary inquiry at:
Subscribe to the blog
Suscribe to stay informed via e-mail about new posts published on Völkerrechtsblog and enter your e-mail address below.