Eine Stelle als Doktorand*in (m/w/d)

Für ein dreijähriges Promotionsprojekt zum Thema „Innovation, Europäische Gesetzgebung & Entwicklungen der biotechnologischen Pflanzenzüchtung“ suchen wir ab sofort einen

Doktoranden (m/w/d)

Im Auftrag des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit können Sie am Hasso Plattner Institut an der Universität Potsdam ein dreijähriges Promotionsprojekt durchführen, in dem Sie Entwicklungen der Biotechnologie in Europa und die Rolle der Gesetzgebung hierbei untersuchen. Wir bieten eine über drei Jahre finanzierte Doktorandenposition und ein vielfältiges Expertennetzwerk verschiedener Disziplinen und Institutionen, die Sie intensiv unterstützen. Dazu gehört auch eine Einbettung in die Design Thinking Innovationsforschung in Kooperation mit der Stanford University.

Aufgabe Qualifikation

  • Forschung und Promotion zum Themenbereich „Einfluss der Gesetzgebung zur Biotechnologie auf Innovationen in der Pflanzenzüchtung“ innerhalb von drei Jahren
  • Mitwirkung in einem interdisziplinären Forschungsprojekt; Austausch und Wissensbündelung über Fachgrenzen hinweg
  • Beschreibung von Innovationsentwicklungen im Bereich molekularbiologischer Verfahren mit Schwerpunkt Pflanzenzucht, von verschiedenen Stakeholdergruppen und ihren Anliegen sowie von gesetzlichen Regulierungen; Untersuchung von Zusammenhängen
  • Literaturrecherchen; Gespräche mit Stakeholdern; Rezeption juristischer Texte; Teilnahme an Fachtagungen
  • Interesse an Innovationsforschung, Gesetzgebung und molekularbiologischen Verfahren
  • Ein sehr guter Universitätsabschluss, vorzugsweise in der Rechtswissenschaft
  • Wissenschaftliche Sachlichkeit, Sorgfalt und Umsichtigkeit in der Betrachtung eines gesellschaftlich hochaktuellen Themas
  • Die Fähigkeit, unterschiedliche Sichtweisen mit inhaltlicher Neugier zu erkunden und wertneutral zu beschreiben
  • Einsatzbereitschaft, Engagement, Flexibilität und Teamorientierung
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, insbe- sondere sehr gute Deutsch- sowie Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre knappen, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (inkl. halbseitigem Motivationsschreiben und einseitigem Lebenslauf). Bitte senden Sie diese ausschließlich per E-Mail (im PDF-Format) an: Julia.vonThienen@hpi.de.

Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH

Dr. Julia von Thienen

Prof.-Dr.-Helmert-Str. 2-3

14482 Potsdam

Germany

Previous post

Eine Stelle als Wahlstation-Referendar*in (100%)

Next post

One position as Intern in Private International Law (100%)

Völkerrechtsblog