Loading Events

« All Events

  • This event has passed.

Öffentlicher Vortrag von Philippe Sands, “East West Street: a personal history of international crime”

29 October 2019 @ 18:0019:30

Aula der Universität Zürich (KOL-G-201)
Rämistrasse 71
Eintritt frei
Keine Anmeldung erforderlich
Im Anschluss Apéro

Aus Anlass seines 50-jährigen Bestehens lanciert das Institut für Völkerrecht und
Ausländisches Verfassungsrecht der Universität Zürich die «Dietrich Schindler Lectures» –
eine Vortragsreihe mit internationalen Top-Referenten. Es will damit an seine renommierten
Völker- und Staatsrechtler Dietrich Schindler sen. (1890–1948) und Dietrich Schindler jun.
(1924–2018) erinnern. Die Referate sind dem Fachpublikum und einer breiteren
Öffentlichkeit zugänglich.
Die «Inaugural Lecture» wird von Philippe Sands gehalten, einem international
renommierten Experten für Völkerrecht und internationale Prozessführung. Er ist Autor des
Weltbestsellers «East West Street: On the Origins of Genocide and Crimes against
Humanity» (deutscher Titel: «Zurück nach Lemberg») und wird in Zürich über das Buch
sprechen. Das Institut freut sich sehr, mit Professor Sands vom University College London
einen herausausragenden Vertreter des Fachs gewonnen zu haben, der wissenschaftlichen
Tiefgang mit Sinn für moralische Fragen zu verbinden weiss.

“East West Street” in den Medien

“Vivid and readable. . . . East West Street weaves lives together in a kind of collective
biography of a generation . . . remarkable . . . compelling . . . moving and powerful.” — Mark
Mazower, Financial Times
“A monumental achievement: profoundly personal, told with love, anger and great
precision.” — John le Carré

Details

Date:
29 October 2019
Time:
18:00 – 19:30

Venue

Universität Zürich