See all calls for papers

Rights of Nature against Whom?

Workshop am Kassel Institut for Sustainability vom 17-19.07.2024

Mit jedem Tag spitzt sich die globale Umweltkrise weiter zu. Die Ausbeutung der Natur durch industrielle Landwirtschaft, Bergbau und andere Auswüchse der Globalisierung führen zu immer schwerwiegenderen ökologischen und sozialen Verwerfungen. Die Anerkennung von eigenständigen, subjektiven Rechten der Natur ist hierbei ein Instrument, um dem etwas entgegenzusetzen.

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Die Natur als Rechtsperson“ findet vom 17.07.2024 bis 19.07.2024 ein Workshop am Kassel Institut for Sustainability unter dem Titel „Rights of Nature against whom? Hindernisse und Probleme bei der Umsetzung der Rechte der Natur“ statt. Der Workshop betrachtet insbesondere, wen die Akteur*innen in ihrem Kampf für die Rechte der Natur adressieren und welche Schwierigkeiten ihnen im Rahmen der Verfahren begegnen. Ausgehend hiervon sollen Kontexte näher beleuchtet, Probleme herausgearbeitet und Lösungsansätze diskutiert werden.

Bei Interesse bitten wir um Übersendung eines kurzen Abstracts (ca. 250 Wörter) des geplanten Vortrags bis zum 01.03.2024 an janina.reimann@uni-kassel.de. Nähere Informationen finden sich im verlinkten Dokument.

Deutsch Rights of nature against whom?

English Rights of nature against whom?

Espanol  ¿Derechos de la Naturaleza contra quién?

Publish your Call
If you would like to publish your CfP on the blog, please get in touch via:
Subscribe to the Blog
Subscribe to stay informed via e-mail about new posts published on Völkerrechtsblog and enter your e-mail address below.