Business and Human RightsSymposium

Das Verhältnis von Handels- und Investitionsabkommen zu einem Abkommen zu Unternehmen und Menschenrechten

Anmerkungen in vierzehn Thesen

I. Der Ausgangsbefund: Wirtschaftsabkommen und Menschenrechte 1. Angesichts der vor allem seit den 1990er Jahren zu verzeichnenden Effektivierung und Erweiterung des Anwendungsbereichs des völkervertragsrechtlichen Handels- und Investitionsrechts sind vermehrt Fallkonstellationen denkbar und lassen sich in der Praxis auch bereits nachweisen, in denen auf dieser Grundlage eingegangene wirtschaftsrechtliche Verpflichtungen durch Maßnahmen einer Vertragspartei beeinträchtigt werden, welche diese unter Rekurs auf menschenrechtlich erfasste Schutzgüter rechtfertigt.

READ MORE →

DiscussionKick-off

Innovations in Pharmaceutical Industry

How to Work Towards a Global Benefit for Consumers

Intellectual Property Laws across the world is intended to provide incentives to creators, authors, innovators and businesses by granting them monopoly rights usually for a limited period. Those rights would reward their efforts, help recoup their investments and profit from their contributions to society. However, due to inconsistencies and loopholes in law coupled with the ineffectiveness or challenges in enforcement, society suffers from certain monopolistic, controversial and certain unfair trade …

READ MORE →