Current DevelopmentsDiscussionKick-off

The International Arbitration Bill and the future of arbitrations in South Africa

“The vast bulk of Africa-related international arbitration cases are resolved in Europe.” Most treaties concluded by the Republic of South Africa (‘RSA’) do not require the exhaustion of domestic remedies before approaching an international tribunal. The case of Piero Foresti, Laura de Carli and others v. Republic of South Africa (ICSID Case No. ARB(AF)/07/1) (‘Piero Foresti’) has been cited as the case that galvanised the government of South Africa to take …

READ MORE →

Nafta-Banner2
Labour Standards in a Globalised EconomySymposium

Systemic deficiencies of US FTAs’ arbitral labour dispute settlement procedures

The lack of arbitral practice has been the subject of intense analysis in international economic law.

Deciding international disputes solely on the basis of law while excluding economic and political aspects of power, at least to a large extent, is a concept which can suit arguments between powerful and less powerful states. From this perspective, US free trade agreements are an interesting research topic. Remarkably, from earlier FTAs such as the NAFTA labour side agreement, the North American Agreement on Labour Cooperation (NAALC), to more recent FTAs …

READ MORE →

Future of International LawSymposium

Die Schiedsgerichtsbarkeit löst die Rechtfertigungsprobleme internationaler Rechtsprechung nicht

Eine Replik auf Stephan Schill Internationale Rechtsprechung greift tief in unser Leben ein. Entscheidungen der Welthandelsorganisation zur Subvention grüner Energie, Urteile des Europäischen Menschenrechtsgerichtshofes zum Kruzifix in italienischen Klassenräumen oder womöglich anstehenden Urteile von Investitionsschiedsgerichten zur deutschen Energiewende, sie alle gestalten die Möglichkeiten der individuellen und kollektiven Freiheitsausübung. Internationale Rechtsprechung ist eine Ausübung öffentlicher Gewalt und wie jede öffentliche Gewalt bedarf sie einer demokratischen Legitimation. Diese Sichtweise auf internationale Gerichte—als multifunktionale …

READ MORE →

Future of International LawSymposium

Schiedsgerichtsbarkeit als Zentrum der globalen Judikative

Die 1990er und frühen 2000er Jahre waren eine Zeit des Enthusiasmus für das Projekt, dem Völkerrecht durch eine Vielzahl ständiger Gerichte zu stärkerer Durchsetzung zu verhelfen. Kriegsverbrechertribunale für Ex-Jugoslawien und Ruanda, internationaler Strafgerichtshof (IStGH), World Bank Inspection Panel, WTO Appellate Body, Afrikanischer Gerichtshof für Menschenrechte und zahlreiche Gerichtshöfe in regionalen Integrationsprojekten in Afrika sprossen in dieser Zeit wie Pilze aus dem Boden. Auch der Internationale Seegerichtshof (ITLOS) nahm Mitte der …

READ MORE →