Zwei Stellen als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (50%)

Am Lehrstuhl für Verwaltungswissenschaft, Staats-, Verwaltungs- und Europarecht (Univ.-Prof. Dr. Mario Martini) sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei halbe Stellen eines wissenschaftlichen Mitarbeiters/einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin für zunächst drei Jahre zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarif E 13.
 
AUFGABEN:
Der Aufgabenbereich umfasst die Mitarbeit in der Forschung und Lehre im Arbeitsgebiet des Lehrstuhls. Gelegenheit zur Promotion wird ebenso geboten wie (im Rahmen des Möglichen) örtliche Flexibilität.
ANFORDERUNGEN:
Gesucht werden Kandidaten/Kandidatinnen mit Prädikatsexamen, die ein besonderes Interesse am öffentlichen Recht, idealerweise im Öffentlichen Wirtschaftsrecht und/oder dem Recht der Digitalisierung, mitbringen.
 
Erwartet wird eine überdurchschnittliche Qualifikation, die vor allem durch das mindestens vollbefriedigende (ggf. in Kürze zu erwartende) Ergebnis der Ersten juristischen Prüfung nachgewiesen werden sollte.
 
Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
 
Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ist bestrebt, den Anteil der Frauen an den Beschäftigten zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher besonders gebeten, sich zu bewerben.
 
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse, bitte nur im pdf-Format) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 1717 bis zum 18.09.2017 an die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Freiherr-vom-Stein-Str. 2, D-67346 Speyer, (bewerbung@uni-speyer.de). Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.
 
Mehr Informationen hier.
Previous post

One Position as PhD-Student (100%)

Next post

Eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (100%)

ajv2016

ajv2016