Eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (50%)

Als international operierende Forschungsuniversität mit rund 36.000 Studierenden und 7 Fakultäten, sucht die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn für das Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales Familienrecht zum 01. Januar 2018 oder später, zunächst befristet auf drei Jahre, eine oder einen 
                                        
Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlichen Mitarbeiter (50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit) 
                                        
Ihr Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit sowohl in der Forschung als auch in der Lehre (zwei Semesterwochen- stunden), insbesondere in den Bereichen des Privatrechts, der Rechts-Vergleichung und des Internationalen Privatrechts. 
                                        
Sie haben: 
  • ein mit Prädikat abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaft 
  • Interesse an den Forschungsschwerpunkten des Instituts 
  • Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch sind erwünscht; gerne auch weitere Fremdsprachen
Wir bieten: 
  • eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit 
  • Gelegenheit zur Promotion 
  • Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TV-L 
  • die Möglichkeit, ein VRS Großkunden-Ticket zu erwerben 
Die Universität Bonn fördert die Vielfalt ihrer Mitglieder. Sie legt Wert auf die Entwicklung ihrer Mitarbeiterin- nen und Mitarbeiter und bietet attraktive interne und externe Weiterbildungsmaßnahmen. Ihr Ziel ist es den Anteil der Frauen in den Bereichen zu erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind und fordert deshalb ein- schlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Ebenfalls ist die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewie- sener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten besonders erwünscht. 
Wenn Sie sich für diese Position interessieren, senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewer- bungsunterlagen (Lebenslauf, Abiturzeugnis, Übersicht über die Studienleistungen, Staatsexamenszeugnis(se) sowie ggf. weitere Qualifikationsnachweise) unter der Kennziffer 76/17/3.13 bis zum 22.12.2017 an Frau Prof. Dr. Nina Dethloff, LL.M., Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales Familienrecht, Adenauerallee 8a, 53113 Bonn.                                                        
Gerne nehmen wir auch Ihre Bewerbung nach Abschluss der staatlichen Pflichtfachprüfung, vor Beendigung des Schwerpunktbereichs entgegen. Bei Interesse besteht die Möglichkeit, bereits vor Abschluss des Schwerpunkt- bereichsstudiums als studentische Hilfskraft stundenweise mitzuarbeiten. 
                                                     
Voranfragen können an Frau Christiane Stadie (dethloff@uni-bonn.de oder 0228/73-9290) gerichtet werden. 
                                                        
Bewerbungen bitte ausschließlich auf schriftlichem Wege, gerne auch als pdf-Dokument per E-Mail. Bewer- bungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. 
Previous post

Eine Stelle als Universitätsassistent*in (Post-Doc, 20h/w)

Next post

This is the most recent story.

ajv2016

ajv2016