Eine Stelle als Akademische*r Mitarbeiter*in (halbtags)

Eine Stelle als Akademische*r Mitarbeiter*in (halbtags), Wissenschaftliche Assistenz für die Deutsche Expertin im UN-Menschenrechtsausschuss, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Institut für Staatsrecht, Verfassungslehre und Rechtsphilosophie, Prof. Dr. Anja Seibert-Fohr (Deadline: 30. Juni 2017) 

 

An dem völkerrechtlich ausgerichteten Lehrstuhl für Öffentliches Recht der Juristischen Fakultät in Heidelberg (Professorin Dr. Seibert-Fohr – Mitglied des UN-Menschenrechtsausschusses) ist zum 1. August 2017 (ggf. später) die Stelle einer/eines

 

Akademischen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (halbtags)

 

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 1,5 Jahr mit anschließender jährlicher Verlängerungsmöglichkeit im Rahmen eines drittmittelfinanzierten Projekts angelegt. Die Vergütung erfolgt in E 13 TV-L. Die Mitarbeiterin/der Mitarbeiter wird zur Assistenz von Prof. Dr. Seibert-Fohr im Menschenrechtsausschuss der Vereinten Nationen angestellt und hat dabei Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Promotion.

 

Aufgabenbereich: Durch die/den wissenschaftlichen Mitarbeiter/in soll Frau Prof. Seibert-Fohr mit qualifizierten Recherchen in ihrer Arbeit im UN-Menschenrechtsausschuss unterstützt werden. Die Vor- und Nachbereitung der Sitzungen findet an der Professur in Heidelberg statt. Darüber hinaus werden jährlich bis zu zwei Dienstreisen zu den Sitzungen des Ausschusses finanziert. Dabei werden besondere Einblicke in die Arbeit des UN- Menschenrechtsausschusses gegeben.

 

Einstellungsvoraussetzungen: 1. Juristisches Staatsexamen mit weit überdurchschnittlichem Erfolg (mind. Prädikat) und Nachweis hervorragender Fachkenntnisse des Völkerrechts und der Menschenrechte (entsprechender Nachweis in der Schwerpunktbereichsprüfung). Exzellente Fremdsprachenkenntnisse (Englisch in Wort und Schrift verpflichtend; möglichst auch Französisch und/oder Spanisch) sind ebenso Voraussetzung wie der sichere Umgang mit dem PC. Unverzichtbar ist Organisationsfähigkeit und eigenständiges Arbeiten. Erfahrung bei der Mitarbeit als studentische Hilfskraft an einer Professur ist von Vorteil.

 

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, aussagekräftiger tabellarischer Lebenslauf und Qualifikationsnachweise (Abitur, Liste der Scheine u. Staatsexamensnoten)  bis zum 30.6.2017 (Ergebnisse der mündlichen Staatsprüfung können nachgereicht werden) an

Prof. Dr. Anja Seibert-Fohr (Stichwort: Bewerbung MRA Assistenz), Juristische Fakultät, Friedrich-Ebert-Platz 2,

69117 Heidelberg

 

Hinweis: Reichen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein. Bewerbungskosten (einschließlich Reisekosten) können nicht erstattet oder übernommen werden. Wir bitten außerdem um V erständnis, dass Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden können.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Previous post

Eine Stelle als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (10Std/ Woche)

Next post

Graduate School Scholarship Programme

ajv2016

ajv2016