Current DevelopmentsEvent

Grenzenloses Recht. Dem Völkerrechtshistoriker Jörg Fisch zum 70. Geburtstag

Wie universal kann ein eurozentrisch geprägtes Völkerrecht sein? Und wie lässt sich vermeiden, dass faktische Ungleichheit eine internationale Rechtsordnung sprengt, die seit der Dekolonisierung als Recht zwischen Gleichen ausgestaltet ist? Mit diesen Fragen hat sich der Zürcher Historiker Jörg Fisch schon in seiner 1984 veröffentlichten Bielefelder Habilitationsschrift „Die europäische Expansion und das Völkerrecht“ befasst – einer bahnbrechenden Studie über „die Auseinandersetzungen um den Status der überseeischen Gebiete vom 15. Jahrhundert …

READ MORE →

Event

Internationales Strafrecht in Subsahara-Afrika

Termin: Montag, 16. November 2015, 11.00 Uhr Podiumsdiskussion, Einlass 10.30 Uhr Ort: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Markgrafenstraße 28, 10117 Berlin Das angespannte Verhältnis zwischen dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) und Afrika steht der internationalen Justiz im Wege. Afrikanische Staaten fühlen sich seit Jahren gezielt vom IStGH verfolgt und drohen, dem Gericht die Unterstützung zu entziehen. Auf der Strecke bleibt die Gerechtigkeit für die Opfer. Es liegt an den afrikanischen Staaten, die …

READ MORE →

Event

AjV-Workshop: International Law and Domestic Law-Making Processes

University of Basel, Law Faculty, 4 September 2015

Conference Report When do domestic legislators legislate because of international law? When do national parliaments act as opposition in international law? More generally, how can the complex interplay between domestic legislatures and international law be analysed from different perspectives (normative and empirical)? These (and other) issues were discussed at the international conference on “International Law and Domestic Law-Making Processes”. The conference was held at the Law Faculty of the University …

READ MORE →