Cultural Heritage in a Post-Colonial WorldSymposium

Property and Possession

Some considerations on the history of ideas relating to a pair of legal concepts

In his preface to the German dictionary Deutsches Wörterbuch, Jacob Grimm calls the German legal language of his time “unhealthy and feeble, much overloaded with Roman terminology” (Dt. WBVorrede, XXXI). In contrast, he praises the graphic clarity of early German legal writing, which had already been the subject of his wonderful treatise “About Poetry in Law” (1816). It says (in the consistently lower case writing which he favoured): “german laws …

READ MORE →

Cultural Heritage in a Post-Colonial WorldSymposium

Eigentum und Besitz

Ein paar ideengeschichtliche Gedanken zu einem juristischen Begriffspaar

In der Vorrede zum Deutschen Wörterbuch nennt Jacob Grimm die deutsche Rechtssprache seiner Zeit „ungesund und saftlos, mit römischer terminologie hart überladen“ (Dt. WBVorrede, XXXI). Er lobt dagegen die griffige Anschaulichkeit altdeutscher Gesetzestexte, die er bereits als junger Mann in seiner wunderbaren Abhandlung Von der Poesie im Recht (1816) zum Forschungsgegenstand gemacht hatte. Darin heißt es – Grimm war ein Vertreter der konsequenten Kleinschreibung : „die deutschen gesetze enthalten eine menge …

READ MORE →